Suchergebnisse

79 Artikel gefunden. Trefferliste sortieren Relevanz · Datum (neuste zuerst) · alphabetisch
Was hat Herr Bayer mit Demokratie zu tun?
Für eine Antwort auf Bayers Ausführungen zu „Parteienherrschaft und Demokratie“ ist es nie zu spät. Vor allem braucht es einige Zeit, um Kraut und Rüben auseinander zu halten. Umso notweniger ist eine Klarstellung.
Kieber – der Film über ihn und sein Umfeld
Mittlerweile haben über 3.500 Personen den Dokumentarfilm über Heinrich Kieber, den Datendieb, gesehen. Die Reaktionen darauf gehen in die unterschiedlichsten Richtungen: ablehnend, amüsiert, verwirrt und auch konsterniert.
Neuausrichtung des Vereins Demokratiebewegung in Liechtenstein
An der Mitgliederversammlung des Vereins Demokratiebewegung in Liechtenstein informierte der Vorstand (Cornelia Batliner, Manuela Haldner-Schierscher, Edith Hilbe, Karin Jenny, Jochen Hadermann, Bernhard Frommelt und Tobias Wille) über die Arbeit des vergangenen Jahres.
Zur Diskussions- und Meinungsfreiheit
Die FBP stellt fest, dass die Stabsstelle für Chancengleichheit mit ihrer öffentlichen Diskussionsveranstaltung zur Frage „Soll die Regierung direkt durch das Volk gewählt werden“ ihre Befugnisse überschritten habe.
Interview mit dem Journalisten Peer Teuwsen
„Was mir gerade bei den liechtensteinischen Tageszeitungen aufgefallen ist, die sehen genau gleich aus. Also in beiden steht der genau gleiche Stoff und dann sind noch irgendwelche acht Seiten Kleinstaatenspiele. Das verstehe ich nicht. Das kann doch nicht funktionieren.“
Ein Sonntag im Julei
Stefan Sprenger erzählt vom verhängnisvollen Wahlsonntag im Juli, als das Volk «sein demokratisches Eigentor» enthusiastisch bejubelte. (Text von Stefan Sprenger aus WEISS, Magazin der Freien Liste - 04/12)
Der Datendieb – Oder warum der Datenklau überhaupt möglich war
"Bereits der Film der beiden Autoren und Filmemacher Sigvard Wohlwend und Sebastian Frommelt schlug in Liechtenstein wie eine Bombe ein. Das soeben erschienene Buch „Der Datendieb“ von Sigvard Wohlwend übertrifft den Film jedoch um vieles. Detailreich schildert Wohlwend die Geschichte Heinrich Kiebers in lakonischen Grautönen. Und scheinbar nebenbei gewinnt man einen Blick auf die Zusammenhänge fürstlicher Machtspiele, auf Finanzplatzkrise und Stillhalteabkommen."
Das erste und das letzte Wort
Kolumne von Stefan Sprenger im flinfo 04/2011 vom Oktober 2011
In der Tat eine Frage der Glaubwürdigkeit!
Leserbrief von Dr. Peter Sprenger an das St. Galler Tagblatt: Fürst Hans-Adam II. von und zu Liechtenstein reagierte auf einen Beitrag von Markus Rohner im St. Galler Tagblatt vom 3. Oktober mit einem süffisanten Leserbrief, der am 6. Oktober im St. Galler Tagblatt abgedruckt wurde.
Aus dem Interview mit Regierungschef Klaus Tschütscher
Interview im Liechtensteiner Vaterland vom Dienstag, 13. September 2011 (Seite 6)