Suchergebnisse

79 Artikel gefunden. Trefferliste sortieren Relevanz · Datum (neuste zuerst) · alphabetisch
Die Volkswahl der Regierung sorgt für Gesprächsstoff
Herr Amon Marxer, aus Balzers
Ihr Leserbrief vom 16.3.2017 in dem Sie die Quotenfrauen fragen: „Wer braucht noch Frauenfeinde, wenn er solche Freundinnen hat?“
Massnahmen statt guter Ratschläge und frommer Wünsche
Im Editorial der Zeitschrift Unternehmer erteilt Arnold Matt den Frauen gute Ratschläge, zwar wohlwollend, aber doch sehr paternalistisch. Er ist überzeugt zu wissen, wie es geht. Zuerst ermuntert er die Frauen aufzustehen und sich zu wehren und betont gleichzeitig - «aber nicht mit einer Quote!“.
Ein Debakel für die Demokratie
Die Gemeinderatswahlen 2015 sind für Liechtensteins Demokratie ein Debakel. Die Demokratiebewegung stellt mit Bedauern ein kaum zu überbietendes Defizit liechtensteinischer Demokratie fest.
Von Sebastian Sele
Glückwunsch zum 25 jährigen Jubiläum
zum 25-jährigen Regierungsjubiläum
Demokratie bewegt
Die fünfte ordentliche Generalversammlung der Demokratiebewegung in Liechtenstein befasste sich mit den statuarischen Traktanden, die alle einstimmige Zustimmung der zahlreich erschienenen Mitglieder fanden.
Das absolute Vetorecht – das Volk hat das vorletzte Wort
90 Jahre Verfassung veranlassen uns, die Verfassung aus dem Jahre 2003 zu analysieren. Sie enthält einige bedenkliche Demokratiedefizite, die wir in einer Artikelserie aufnehmen, damit niemand annimmt, diese Defizite seien in Vergessenheit geraten.
Monarchieabschaffung – auch nicht mehr als ein Druckmittel
Aus Anlass des 90jährigen Jubiläums der Verfassung 1921 weist die Demokratiebewegung in einer Artikelserie auf die Mängel der Verfassung 2003 hin. Der Beginn wurde mit dem absoluten Vetorecht gemacht, mit dem der Fürst jedes Gesetz verhindern kann. Mittlerweile hat uns die Realität eingeholt.